Junge Liberale auf politischer Bildungsreise in Berlin

Junge Liberale auf politischer Bildungsreise in Berlin

Auf Einladung des FDP-Bundestagsabgeordneten Dr. Karls Addicks reisten 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Saarland vom 26. bis 29. März in die Bundeshauptstadt nach Berlin. Unter ihnen waren auch einige Junge Liberale des Ortsverbandes Heusweiler/Riegelsberg, wie etwa der Vorsitzende der FDP Heusweiler Oliver Luksic, die vier Tage lang die

Sehenswürdigkeiten der Spree-Metropole aus politischen und historischen Gesichtspunkten bestaunten.
Nachdem zunächst die Besichtigung des imposanten Baus des Reichstages samt Vortrag im Plenarsaal des Bundestages auf dem Programm stand, wurden später auch die edlen Räumlichkeiten des Bundesrates erkundet. Dabei erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über die weitreichende Arbeit der wichtigsten Organe unseres Staates.
Anschließend wurde man in der saarländischen Vertretung im Regierungsviertel zu einem Informationsgespräch empfangen. Ein weiteres Highlight stellte der Besuch der Live-Show des ZDF-Morgenmagazins dar, wo man im noblen Kino Babylon den Nominierungen zum deutschen Fernsehpreis beiwohnen durfte und Stars wie Senta Berger einmal hautnah erleben konnte.
Einen beeindruckenden Abschluss fand die Reise in der Besichtigung der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt in Hohenschönhausen, wo während des DDR-Regimes viele unschuldige Bürger unter menschenunwürdigen Bedingungen verhört und verurteilt wurden. Besonders authentisch wurde diese Führung durch die Berichte zweier ehemaliger Gefangener, die von ihren grauenhaften Erfahrungen aus der damaligen Zeit erzählten.
Insgesamt präsentierte sich Berlin in den vier Tagen als eine moderne, sehr dynamische und weltoffene Stadt, die jederzeit wieder einen Besuch wert ist.

Der Vorsitzende
Pascal Kopp