JuLi-Bundesvorsitzender Vogel macht sich ein Bild von den Bergbau-Schäden

JuLi-Bundesvorsitzender Vogel macht sich ein Bild von den Bergbau-Schäden

Der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen (JuLis), Johannes Vogel, war zu Gast im Saarland und traf hierbei den Landesvorsitzenden der JuLis, Oliver Luksic. Bei einem Termin mit dem Bürgermeister von Saarwellingen konnte sich der aus NRW kommende Johannes Vogel ein Bild über die Bergbau bedingten Schäden im Saarland machen. Angesichts der Schäden, die im Großraum Saarwellingen durch den Bergbau an den Häusern der Bürger verursacht werden, gab es von Seiten des JuLi-Bundesvorsitzenden Johannes Vogel wenig Verständnis dafür, dass nun die Schäden einfach an andere Orte verlegt werden. Der geplante Kohleabbau unter der Gemeinde Heusweiler sollte nach Meinung von Vogel und Luksic dringend verhindert werden. Der sozialverträgliche Ausstieg aus dem Bergbau sei jetzt bereits möglich und nötig.