Oliver Luksic als FDP-Vorsitzender wiedergewählt

Die FDP Heusweiler ist für die Kommunalwahl gut aufgestellt

Bei der Jahreshauptversammlung der FDP Heusweiler in der Kulturhalle am Markt in Heusweiler wurde der 29-jährige Unternehmensberater Oliver Luksic aus Holz in seinem Amt als FDP-Vorsitzender einstimmig bestätigt. Die FDP hat ihren Vorstand bei den Wahlen dank zahlreicher neuer Mitglieder weiter verjüngt und ist daher für die Kommunalwahl im Juni 2009 optimistisch. Neue stellvertretende FDP-Vorsitzende ist Susanne Kellner. Als Schriftführer wurde Lukas Fleckinger gewählt. Schatzmeister bleibt Helmut Krebs. Als Beisitzer wurden Hildegard Faulstich, Frank Martin, Pascal Kopp, Ulf Huppert, Ulrich Krebs, Jürgen Berthelmann und Kevin Sinnwell gewählt. Kassenprüfer sind Phil Servatius und Ulrich Krebs. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt – die FDP zieht also mit großer Geschlossenheit in den Wahlkampf!

„Die FDP gewinnt immer mehr neue Mitglieder und Unterstützer, wir gehen mit großer Zuversicht in das Superwahljahr 2009. Die kleine FDP-Fraktion setzt im Gemeinderat immer wieder wichtige inhaltliche Akzente und hilft vielen Bürgern auch bei kleinen Problemen immer weiter. Wir werden den Bürgern bei der Kommunalwahl ein überzeugendes inhaltliches und personelles Angebot machen.“, so der FDP-Vorsitzende Oliver Luksic.

Inhaltlich wird die FDP in der nächsten Zeit vor allem die Themen Saarbahn und Sportplatzbau weiter thematisieren. Insbesondere das Thema Saarbahn wird nach Meinung der FDP viel zu langsam nach vorne gebracht. „Es kann nicht sein, dass die Gemeinde jedes Jahr 50.000 Euro für die Saarbahn zahlt und diese immer noch nicht nach Heusweiler fährt. Die Saarbahn muss so schnell wie möglich bis nach Lebach fahren. Ein Endhaltepunkt am Heusweiler Markt ist wegen der Zunahme des innerörtlichen Verkehrs und des Mangels an Parkplätzen für die FDP äußerst problematisch.“

Was den Sportplatzbau angeht freut sich die FDP, mit ihrem Antrag zum Bau eines Kunstrasenplatzes eine Mehrheit gefunden zu haben, nachdem dieses Thema trotz jahrelanger Diskussionen und Planungen bis dahin nicht voran gekommen ist. Der FDP-Vorsitzende Oliver Luksic favorisiert den Standort Wittum, da dies nicht nur für die Anleger in der Schillerstraße keine zusätzliche Verkehrsbelastung mit sich bringt, sondern weil diese Lösung für den VfB und den TC Heusweiler am besten ist.
„Der VfB braucht endlich eine vernünftige Spielstätte. Wir setzen uns aber auch für den TC Heusweiler ein und wollen nicht, dass ohne Not die schöne Anlage des TC Heusweiler und die Tennishalle zurückgebaut werden müssen.“