Junge Liberale begrüßen Aussetzung der Wehrpflicht

Die von der schwarz-gelben Bundesregierung geplante Aussetzung der Wehrpflicht ist aus Sicht der Jungen Liberalen Heusweiler/Riegelsberg ein richtiger Schritt. Insbesondere die Tatsache, dass lediglich noch 17 Prozent eines jeden Jahrgangs eingezogen werden, deutet seit längerem auf fehlende Wehrgerechtigkeit hin. Insoweit stellt sich ein weiteres Festhalten an der Wehrpflicht in ungeänderter Form als nicht mehr zeitgemäß dar.

Durch die Umwandlung von Wehr- und Zivildienst in einen reinen Freiwilligendienst würde gleichzeitig eine jahrelange Forderung der Jungen Liberalen endlich umgesetzt. Fortan bliebe es jedem selbst überlassen, sich nach dem Schulabschluss bei sozialen Diensten bzw. der Bundeswehr zu engagieren. Andernfalls kann die eingesparte Zeit für Auslandsaufenthalte oder einen früheren Einstieg in die Arbeitswelt oder das Studium sinnvoll genutzt werden. Ein weiterer positiver Aspekt der Verschlankung des Heeres ist schließlich der damit einhergehende Bürokratieabbau an vielen Stellen innerhalb dieses Ressorts, welcher wichtige Einsparmöglichkeiten angesichts einer immer noch desolaten Haushaltslage mit sich bringen würde.