Fahrt ins Zentrum der deutschen Politik

Heusweiler/Berlin. Auf Einladung des saarländischen Bundestagsabgeordneten der FDP Oliver Luksic besuchte die Freiwillige Feuerwehr Heusweiler, Abt. Löschbezirk vergangene Woche die Bundeshauptstadt Berlin. Im Rahmen eines Informationsbesuches konnten sich die Teilnehmer einen interessanten Einblick in die tägliche Arbeit „ihres“ Abgeordneten im Bundestag verschaffen. Als FDP Experte für Verkehrsrecht ist er gerade mit Änderungen des „Feuerwehrführerscheins“ befasst und damit für ein Thema zuständig, dass gerade die Feuerwehr von großer Bedeutung ist. Ziel der Reform ist die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr und der ehrenamtlichen Rettungsdienste auch in Zukunft zu erhalten, ehrenamtliches Engagement zu stärken und die Kosten für die Kommunen zu begrenzen. Feuerwehrleute und Angehörige der technischen Rettungsdienste sollen eine spezielle Fahrberechtigung für Einsatzfahrzeuge von 4,75 bis 7,5t erhalten durch eine Einweisung und Prüfung erfahrener Kollegen.

„Ich freue mich immer sehr über Anfragen von Bürgerinnen und Bürger, die sich über meine politische Tätigkeit in Berlin und die Arbeit des Deutschen Bundestages informieren möchten. Gerade auch wenn es sich wie hier, um engagierte Ehrenamtliche, wie hier die Abt. Löschbezirk der Freiwilligen Feuerwehr Heusweiler, handelt.“ so der Heusweiler FDP-Politiker Oliver Luksic.

Neben dem Informationsvortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals und einem Gespräch mit Oliver Luksic haben die Feuerwehrleute auch die Kuppel besichtigt und einen Rundgang durch den Reichstag erlebt
Freiwillige Feuerwehr Heusweiler besuchte Bundestag