FDP kritisiert realitätsfremde Forderung „Barrierefreier Zugang“ ins Dorfgemeinschaftshaus in Holz

Der barrierefreie Zugang ins Dorfgemeinschaftshaus wird aufgrund der angespannten finanziellen Lage unserer Gemeinde nicht zu realisieren sein. Es wäre zwar wünschenswert, aber alle die diese Barrierefreiheit beantragt haben, wissen genau, dass der Gemeinde hierfür keine Mittel zur Verfügung stehen. Selbst die SPD auf Gemeindeebene hat sich dagegen ausgesprochen. „Verantwortungsvolle Politiker sollten den Bürgern reinen Wein einschenken und nicht etwas fordern, was sowieso nie kommen wird. Das fördert Politik- und Parteiverdrossenheit und sorgt für wenig Verständnis in der Bevölkerung für notwendige Änderungen,“ so Susanne Kellner, Sprecherin der FDP im Ortsrat Holz