Automatische Rechnungserstellung für Kinderbetreuungskosten

Die FDP-Gemeinderatsfraktion hat in der letzten Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Soziales den Antrag gestellt, zukünftig zu Jahresbeginn von Seiten der Verwaltung der Gemeinde an alle betroffenen Eltern automatisch Rechnungen über die im Vorjahr angefallenen Kosten der Kinderbetreuung zu verschicken. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Hintergrund ist, dass Kinderbetreuungskosten steuerlich geltend gemacht werden können, um somit Familien bei Ihrer Steuerschuld zu entlasten. Bisher musste eine solche Rechnung jedes Jahr von den Betroffenen telefonisch beantragt werden. Dadurch machten die Eltern der ca. 200 Kinder in gemeindeeigenen Einrichtungen jedoch lediglich in 10 % der Fälle Gebrauch.

Im Sinne einer familienfreundlichen Politik sahen die Liberalen in der automatischen Versendung einen wichtigen und sinnvollen Schritt.