Heringsessen der FDP Heusweiler

Auch in diesem Jahr luden die FDP-Fraktionen der Gemeinderäte aus Riegelsberg und Heusweiler zum traditionellen Heringsessen ein, um sich mit den zahlreich erschienenen Mitgliedern und interessierten Gästen im Casa da Franco über aktuelle politische Anliegen auszutauschen. Zunächst berichteteUlrich Krebs, Fraktionsvorsitzender in Heusweiler, von der weiterhin desolaten Haushaltslage der Gemeinde und den in den kommenden Wochen und Monaten anstehenden Verhandlungen hierüber. Er hob insbesondere hervor, dass neben den angesichts des demographischen Wandels angedachten sinnvollen Großprojekten wie dem Neubau eines Multifunktionsgebäudes in Kutzhof sowie eines Feuerwehrgerätehauses in Heusweiler gleichzeitig das horrende finazielle Defizit durch konsequente Sparanstrengungen eingedämmt werden müsse. Ansonsten drohe der Gemeinde auf absehbare Zeit die Zahlungsunfähigkeit. Hierzu müsse mitunter offen auf Verzichte sowohl der Bürger, als auch der Politik hingewiesen werden. Vor diesem Hintergrund sei etwa angedacht, das für viele unpopuläre Thema der Abschaffung der Ortsräte zu diskutieren – nicht von Emotionen getrieben, sondern unter nüchterner Abwägung der widerstreitenden Argumente. Anschließend läutete der Vorsitzende der FDP Heusweiler und Bundestagsabgeordnete Oliver Luksicmit einer mitreißenden und hoch informativen Rede über die Bundes- und Landesebene das Wahlkampfjahr 2013 ein und machte allen Beteiligten Mut, sich in den nächsten Monaten gemeinsam für die liberale Sache zu engagieren.