FDP: Weder Gutachten noch Planungsstopp im Regionalverband / Merziger Beschluss gegen Windkraft im Wald beispielhaft

Die Freien Demokraten in der Gemeinde Heusweiler kritisieren die Beschlüsse des Kooperationsrates. Durch den „großkoalitionären“Beschluss des Heusweiler und Riegelsberger Gemeinderates auf 800mAbstand zu gehen kann es bis zu 5 Windkraftanlagen im Fröhner Wald geben. Das vom Gemeinderat mehrheitlich beschlossene Gutachten zu Gesundheitsgefahren wird es wie von der FDP vorhergesagt nicht geben, dies war aber angeblich für die Gemeinde Heusweiler unabdingbare Voraussetzung für weitere Planungen.

„CDU und SPD haben die Lage für den Fröhner Wald mit ihren Beschlüssen nicht verbessert. Im Gemeinderat wurde ein Gutachten zu Gesundheitsgefahren und gegebenenfalls ein Planungsstopp beschlossen, um eine Gesundheitsgefährdung auszuschließen. Nun gibt es kein Gutachten, aber auch keinen Planungsstopp, bis zu 5 Windräder bleiben aber möglich. Die Kritik der FDP wurde nur rhetorisch in Teilen aufgenommen, durch den Beschluss von CDU und SPD im Rat hat die Gemeinde nun aber grünes Licht im Regionalverband gegeben.  In Merzig hat der Stadtrat 1000m Abstand und generell keine Windkraftanlagen in Waldgebieten beschlossen, also exakt das, was die FDP im Heusweiler Rat leider ohne Erfolg beantragt hat. CDU und SPD sollten sich an den Beschlüssen Ihrer Parteifreunde in Merzig ein Beispiel nehmen.“, so der FDP-Vorsitzende Oliver Luksic.