CDU darf Heusweiler PI nicht zu Gunsten von Köllertal opfern

Die FDP Heusweiler kritisiert Pläne des CDU-geführten Innenministerium, die Polizeiinspektion in Heusweiler aufzulösen und nach Köllerbach zu verlegen. FDP-Gemeinderatsmitglied Ulrich Krebs will die Präsenz der Polizei in Heusweiler aus fachlichen Gründen sichern: „Der Vertraute der Ministerpräsidentin und Polizeipräsident Rupp, ehemaliger Vorsitzender der CDU Köllerbach, entschiedet hier wohl mehr nach parteipolitischen als nach fachlichen Kriterien. So soll es direkt neben Völklingen in Köllerbach eine Polizeinspektion geben, während Heusweiler, Eiweiler und vor allem das obere Köllertal so viel zu weit entfernt sind. Vor allem bei Unfällen z.B. auf der Autobahn müsste die Feuerwehr so erst die Unfallstelle sichern, bevor Leben gerettet werden können, das kann nicht seln. Wenn es nach fachlichen Kriterien geht muss Heusweiler Standort bleiben, der Neubau der Feuerwehr in Hirtel wäre auch für die Polizei ideal geeignet. Bürgermeister Redelberger muss die Interessen der Gemeinde durchsetzen.“